EIGENINITIATIVE MIT UNTERSTÜTZUNG VON EXPERTEN

DIE ALTERNATIVE BETRIEBSÄRTZLICHE UND SICHERHEITSTECHNISCHE BETREUUNG

 

Beim Arbeits- und Gesundheitsschutz erhält jeder Arbeitgeber Unterstützung vom Betriebsarzt und/oder von der Fachkraft für Arbeitssicherheit, die er nach dem Arbeitssicherheitsgesetz für seinen Betrieb verpflichten muss. Dazu gibt es verschiedene Betreuungsformen. Die sogenannte alternative Betreuung bringt wesentliche Vorteile für Unternehmer, die sich selbst um die Organisation des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in ihrem Betrieb kümmern möchten:

 So vermittelt ihnen die dazugehörige Schulung grundlegende Kenntnisse für dieses Aufgabenfeld, sie gibt einen Überblick über die rechtliche Lage und zeigt an Beispielen aus der  Praxis, wie sich die hohen Belastungen in der Pflege effektiv verringern lassen.
 Das Know-how in Sachen Arbeits- und Gesundheitsschutz, das der Unternehmer in der Schulung erwirbt, hilft ihm, den Betreuungsbedarf seines Betriebs durch den Betriebsarzt oder  die Fachkraft für Arbeitssicherheit einzuschätzen und deren Dienstleistungen bedarfsgerecht einzukaufen.
 Starre Stundenvorgaben für die externen Arbeitsschutzexperten fallen weg, stattdessen gibt es ein maßgeschneidertes Beratungskonzept.
 Der Unternehmer erhält benutzerfreundliche, kompakte Informations- und Arbeitsmaterialien.
 Die Arbeitsschutzdokumentation lässt sich für das vom Gesetzgeber geforderte Qualitätsmanagementsystem nutzen.

 

QUELLE: BGW

BGW-UNTERNEHMERSCHULUNGBGW_Logo_Koop_RGB_large

SCHULUNG IM RAHMEN DER ALTERNATIVEN BEDARFSORIENTIERTEN BETREUUNG

Als Kooperationspartner der BGW kann ich Ihnen ein umfassendes Servicepaket anbieten. Dieses beinhaltet Schulungen im Rahmen der bedarfsorientierten Betreuung für u.a. folgende Branchen durch Fachärzte für Arbeitsmedizin und / oder Sicherheitsfachkräfte:

 

 Humanmedizin
 Zahnmedizin
 Pharmazie
 Pflege

 

 Bildung
 Beauty und Wellness
 Therapeutische Praxen

 

 Kinderbetreuung
 Friseurhandwerk
 Beratung und Betreuung

 

Bei den angebotenen Schulungen handelt es sich, im Gegensatz zu so gut wie allen anderen Anbietern in diesem Bereich der alternativen bedarfsorientierten Betreuung, um Intensivschulungen in Kleinstgruppen mit max. 6 Teilnehmern. Durch diese Intensivschulungen kann Ihnen ein  weitaus besserer Einblick in die komplexe Thematik des Arbeitsschutzes ermöglicht werden als es Gruppen mit bis zu 25 Teilnehmer je erlauben würden. Ihre Referenten sind ausgewiesene Experten mit langjähriger Erfahrung im Arbeitsschutz. Wir vermitteln Informationen und Wissen aus der Praxis für die Praxis.

Im Preis für die Schulung ist bereits eine telefonische Beratung durch Sicherheitsfachkraft und Betriebsarzt von je 30 Minuten enthalten. Auf Wunsch und gesonderte Beauftragung kann die sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Betreuung Ihres Unternehmens durch Arbeitsmedizin-Schäfer als Kooperationspartner der BGW organisiert werden!

Schulungen können auf Wunsch auch an anderen Orten und zu anderen Zeiten durchgeführt werden. Bitte sprechen Sie mein Team und mich an.

WIE KÖNNEN SIE SICH ZUR SCHULUNG ANMELDEN?

Bitte auf das entsprechende Datum klicken (bitte nicht mehr, sobald der Vermerk „ausgebucht“ hinter dem Datum erscheint. Die Berücksichtigung zur Schulung erfolgt nach Eingang der Anmeldungen.
 PDF Anmeldung ausfüllen
 PDF speichern oder einscannen und mailen an info@arbeitsmedizin-schaefer.de
oder per Post Arbeitsmedizin Schäfer, Postfach 1112, 31151 Sarstedt

Anmeldungen per FAX sind nicht möglich!

 Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie innerhalb der nächsten Tage eine Eingangsbestätigung per Email
 Ca. 3 Wochen vor der Schulung werden Sie eine Email erhalten mit weiterführenden Informationen zur Schulung und zum Schulungsort
 Ca. 2 Wochen vor der Schulung erhalten Sie die Rechnung
 Bei Rückfragen stehen mein Team und ich Ihnen gerne zur Verfügung unter: 

Telefon: 0511 1227423

 

TERMINE 2018 und 2019

Montag, jeweils ab 16:30 Uhr in Hannover/Laatzen

Mittwoch, jeweils ab 14:00 Uhr in Hannover/Laatzen

Freitag, jeweils ab 10.00 Uhr in Hannover/Laatzen

Samstag, jeweils ab 10.00 Uhr in Hannover /Laatzen

 BGW Fortbildungsschulungen 2018 

 (Erfahrungsaustausch, Unterweisungen und psych. Belastungen)

 Montag, jeweils ab 16.30 Uhr in Hannover/Laatzen

Freitag, jeweils ab 10.00 Uhr in Hannover/Laatzen

 

ab 2019 auch Schulungen nach Vereinbarung!

Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Schulungen können ab 3 Teilnehmern auch vor Ort bei Ihnen durchgeführt werden.

Jetzt neu!

Schulungstermine auch in Cuxhaven, Pasewalk und Ueckermünde

  •  Schulungstermine nach Absprache!

 

 

 

Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung sowie weitere Informationen zur BuSFortbildung.
Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für Seminare,  Workshops und Kurse.

Mit meiner verbindlichen Anmeldung stimme ich der Übermittlung meiner Daten an die BGW zu.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Seminare, Workshops und Kurse.

 

Hinweis: Sollten Sie als Unternehmer(in) nicht selbst an der Schulung teilnehmen können und daher eine(n) Mitarbeiter(in) beauftragen, so müssen  im Vorfeld zwingend die  Unternehmerpflichten hinsichtlich des Arbeitsschutzes und der Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufs­krank­heiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren  über­tra­gen werden!

 

DOWNLOADS

Bestätigung der Überragung von Unternehmerpflichten und Erläuterungen zur Übertragung von Unternehmerpflichten

Erläuterung zur Übertragung von Unternehmerpflichten